Erwachsen sein

Was heißt das schon?

Arbeiten gehen, nach Hause kommen und sich vor den Fernseher setzen. Unglücklich in einer Beziehung zu sein.

Ganz ehrlich, genau das Bild wird so oft durch Medien wie Fernsehen und Zeitung vermittelt. Es wird den Kids gezeigt: „Ey, wenn ihr groß und erwachsen sein, dann ist das nichts mehr einfach!“.
Erst letztens spielte mein Babysitkind „Erwachsene“ und sie war nur böse und schrie herum. Alle waren gemein und keiner sagte was nettes.

Ich will das nicht glauben. Das fällt mir aber besonders leicht, denn ich besitze weder Fernseher noch lese ich Zeitung. Doch bin ich deswegen Kindisch? Oder darf ich so trotzdem erwachsen sein? Und warum spielen wir unseren Kindern so etwas vor?

Wenn ich es mir aussuchen darf dann will ich nicht ganz erwachsen sein. Peter Pan-Syndrom? Neeeee.

Einfach das Wissen, dass auch wir Erwachsenen nicht unser Kind verlieren sollten. Denn wenn ich eins gelernt habe: Kinder sind die wahren Menschen.

Ich will keine Zeit und kein Leid schlecht reden. Und auch niemandem auf die Füße stepen nur weil ich eine Meinung dazu habe. Aber ist es nicht so, dass wir nicht mehr um unser Essen kämpfen müssen, in Deutschland. Klaro, es gibt immer noch Länder in denen es anderes zugeht aber wir leben hier in Europa und wissen, dass uns im Grunde nichts passieren kann. Aber auch gar nichts. Und so stellt sich mir die Frage war wir so leben.

Hört auf zu kämpfen. Hört einfach auf euch die Köpfe einzuschlagen. Wir Kinder sehen euch. Wir Kinder kopieren euch. Und wenn wir weiter so tun als wären wir im Weltkrieg oder in der Nachkriegszeit dann wird sich nie etwas ändern. Wir müssen gar nichts tun, außer das was wir gern tun und auf den anderen so zu achten wie auf uns selbst.

Weihnachten ist eine Zeit in der alle friedlich sind und ab Januar wird wieder Gift und Galle gesprüht. War ist nicht 12 Monate im Jahr für Erwachsene Weihnachten? Für Kinder ist es jeden Tag ein Abenteuer. Jeden Tag nehme ich mir zu Herzen, dass ich nicht weiß was da kommt, es aber genießen werde. Genießen bis zum Tod.

Ich werde als Kind geboren und als dieses sterben, deswegen werde ich mir jeden Tag aufs neue sagen: „ Egal was die Erwachsenen sagen, nur weil mein Körper erwachsen ist heißt das nicht, dass mein Herz erwachsen werden muss.“.

Es ist nicht das Leben als Erwachsener, das Scheiße ist. Es ist das Leben ohne die Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.